Zurück zur Nachrichten-Übersicht

10.000 P Cards in Österreich

21.06.2017

Der digitale Parkservice setzt sich auch in Österreich durch

Die P Card ist im Nachbarland in Deutschland bereits ein Dauerbrenner. Schon 130.000 Kunden haben die Kundenkarte von CONTIPARK beantragt. Seit September 2016 gibt es den digitalen Parkservice auch in Österreich. Die Nachfrage ist ungebremst: 10.000 P Cards wurden bereits beantragt und das in einem Rekordzeitraum von nur 289 Tagen. 

Mehr Flexibilität durch die P Card

Als erster der Branche hat CONTIPARK vor zehn Jahren den digitalen Parkservice mit integriertem Abrechnungs- und parkhausübergreifenden Zugangssystem in Deutschland eingeführt. Seitdem können Parkkunden mit der P Card bargeld- und ticketlos in allen teilnehmenden Parkeinrichtungen ein- und ausfahren.

Die P Card vereinfacht den Parkvorgang deutlich: Das Anstehen am Kassenautomaten, wie auch die Suche nach Kleingeld entfallen. Besonders vorteilhaft für alle P Card-Kunden sind die bestehenden Sondertarife. Österreichweit können P Card-Inhaber derzeit in 4 Städten und insgesamt 9 Parkgaragen vergünstigt und bequem in bester Lage mit einer Karte parken, z.B.  in der Tiefgarage Mozart-City in Linz für 6 EUR am Tag, am Museumsquartier in Wien für 4 EUR am Tag oder am Akademieplatz in Salzburg für 10 EUR am Tag. Und der Roll-Out der P Card Funktionalität in den Parkgaragen läuft weiter, bis Ende des Jahres sollen viele weitere Garagen am P Card System angeschlossen sein.

So funktioniert die P Card: https://www.youtube.com/watch?v=mphDVIzjp9k